Kramermarkt: Planung für Umzug nimmt Fahrt auf

Kramermarkt: Planung für Umzug nimmt Fahrt auf


Die Stadtverwaltung ist optimistisch, dass es die dann geltenden Corona-Vorgaben des Landes Niedersachsen ermöglichen werden, den traditionellen und landesweit bekannten Kramermarktsumzug am Samstag, 1. Oktober 2022, anlässlich des 415. Oldenburger Kramermarktes stattfinden zu lassen.


Interessierte Gruppen oder Spielmannzüge, die mit Beiträgen am Umzug teilnehmen möchten, können sich gerne noch bis zum 1. Juni 2022 per E-Mail an ordnung@stadt-oldenburg.de anmelden. Weitere Informationen und Anmeldebögen sind unter http://www.oldenburg.de/kramermarktsumzug zu finden.

Geplant ist, dass der Umzug am Veranstaltungstag um 13.45 Uhr im Bereich um das Staatstheater startet und über Julius-Mosen-Platz, Lappan, Pferdemarkt, Neue Donnerschweer Straße und Donnerschweer Straße zum Festgelände an den Weser-Ems-Hallen führt, wo die ersten Umzugsteilnehmer gegen 14.30 Uhr erwartet werden. In den vergangenen Jahren nahmen zwischen 110 und 130 Motivwagen und Spielmannzüge an dem Umzug teil. Schätzungsweise über 100.000 Menschen säumten die knapp 2,5 Kilometer lange Strecke. In den vergangenen beiden Jahren musste der Kramermarkt Pandemie-bedingt abgesagt werden.


Siehe auch:


Kai


BOX

Neu auf Kramermarkt.eu

Am meisten gelesen